Heiter-besinnliches Stück
von Uli Pickl

 

Simon Waitl, von allen nur Simmerl genannt, verbringt seinen Lebensabend im Hotel Koberhof, das früher ein Wirtshaus mit Bauernhof war. Laut Testament des alten Kobers muß sein Sohn Martin dem Simmerl Unterkunft und Verpflegung bis zu seinem Tode gewähren. Mit sich und der Welt zufrieden fristet er ein bescheidenes Dasein, bis ihm das Leben doch noch eine schwere Aufgabe stellt.

 

Um dieses Problem zu lösen benötigt Simmerl all seine Kraft, sowie göttlichen Beistand. Der von ihm angeforderte Engel entpuppt sich anfangs als das Gegenteil und auch sonst scheint sich niemand um die Problematik im Hotel Koberhof zu kümmern. Als zu guter Letzt auch noch Martins Sohn Alexander auf mysteriöse Weise verschwindet, scheint das "Aus" des Hotels gekommen zu sein. Scheint aber nur so...

 

Denn Simmerl versucht zu retten, was offensichtlich nicht mehr zu retten ist. Sie liebes Publikum können ihm dabei helfen. Er wird es Ihnen danken mit einer Geschichte voll Herz und Humor.

 
 

 

 

 

Die Darsteller:

 

 

Simon Waitl (genannt Zithersimmerl): Uli Pickl
Martin Kober (Gastronom): Thorsten Krug
Alexander Kober (sein Sohn): Alexander Köpf
Helmut Helfer (Malermeister): Andreas Mayr/Marcel Blankenburg
Sabine Engel (Hotelfachfrau): Myrijam Paulik
Waltraud Kiechle: Manuela Guggemos
Ferdinand Stumppe (Beamter): Werner Hacker
Die „Stimme von oben“: Max Fischer

... sowie diverse Hausgäste!


Regie: Uli Pickl, Lothar Schaffrath
Bühnenbild: Uli Pickl, Florian Pickl
Bühnentechnik: Max Fischer, Florian Pickl
Soufleur: Lothar Schaffrath