Allgäuer Bauernposse in drei Akten

 

 

Der Witwer Vitus Hemmerle steht kurz vor der Übergabe seines Hofes an seinen Sohn Magnus, als ihm eine glückliche Fügung eine hübsche, junge Dame ins Haus bringt. Von dem Moment an wandelt er auf Freiersfüßen und denkt nicht im geringsten daran, sein Übergabeversprechen einzuhalten.

 

Die attraktive Dame geht nur zum Schein auf das Liebeswerben des rüstigen Bauern ein. In Wirklichkeit schmiedet sie mit Hilfe der Magd Stasi, ihrem Kaminkehrerfreund Stefan und Magnus Schwiegervater in Spe einen teuflischen Plan.

 

Eines nachts erscheint der Leibhaftige persönlich um dem Bauern die höllische Rechnung zu präsentieren. Das Chaos ist perfekt, als auch noch ein gewisser Dr. Martin Teufel auftaucht um seine Frau Hilde aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

 
Kommt die Haushälterin Barbara dadurch doch noch zu ihrem verdienten Lohn und darf ihren Lebensabend im Austragshäusle von Vitus Hemmerle verbringen?

 
Eine teuflische Geschichte, die durchaus einer Allgäuer Sage entsprungen sein könnte erwartet unser geschätztes Publikum.

 

Theater zum abschalten und herzhaft lachen ...

 

Uli Pickls Spielerschar wünscht Ihnen zauberhafte Theaterunterhaltung.

 

 
 

 

 

Die Darsteller:

 

Vitus Hemmerle – reicher Bauer  Uli Pickl
Magnus – sein Sohn  Marcel Blankenburg
Barbara – Haushälterin   Manuela Guggemos
Stasi – Magd  Sabine Fischer
Der Waldbauer vom Hopferwald   Max Fischer
Stefan – Kaminkehrer  Andreas Mayr
Hilde – Dame aus der Stadt   Myrijam Paulik
Dr. Martin Teufel – Rechtsanwalt   Florian Pickl und Martin Kostka
Der Notar   Werner Hacker


Regie   Uli Pickl und Lothar Schaffrath
Bühnenbild   Hopfenseebühne
Technik   Max Fischer
Souffleuse   Lothar Schaffrath/ Brigitte Böck